Kutenholz, 13.08.2016, von Hans-D. Mollenhauer

Retten aus Höhen und Tiefen. Die Rettung hängt am Seil

Die Jugendgruppe übte heute die Rettung aus Höhen und Tiefen.

Die Rettung kommt von oben

Eine Person war in einen Schacht gefallen und konnte sich nicht alleine wieder befreien. So musste die THW Jugendgruppe anrücken und mit Hilfe eines Dreibocks aus dem EGS System und dem Rollgliss (Auf- und Abseilgerät) eine Rettung vorzunehmen.   Mit einem  Auffang- und Haltegurt wurden zwei Helfer der Jugendgruppe in den Schacht abgeseilt. Höchste Konzentration ist gefragt, denn die Aufgabe ist es, den Verletzten aus dem Schacht zu befreien.

Ohne Auf- und Abseilgerät wäre diese Rettungsaktion viel zu riskant.

Der verletzten Person wurde das Rettungsdreieck angelegt. Und so wurde der Verletzte aus dem Schacht gerettet.

Auch Höhenrettung wurde geübt. Jeder durfte die Fahrzeughalle einmal mit angelegten Rettungsdreieck von oben anschauen.


  • Die Rettung kommt von oben

  • Das rettende Seil

  • Gerettet

  • Gans schön hoch unsere Halle

Alle zur Verfügung gestellten Bilder dürfen nicht ohne Erlaubnis des THW OV Kutenholz weiterverwendet werden.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: