Rotenburg/Wümme, 25.05.2019, von Rudolf Meyn

Erster Kutenholzer Junghelfer bekommt das Leistungsabzeichen Gold der THW Jugend verliehen

Im Rahmen der Grundausbildungsprüfung des Regionalbereiches Buxtehude, die im Ortsverband Rotenburg ausgerichtet wurde, hatten drei Junghelfer aus den Ortsverbänden Lüneburg und Kutenholz die Möglichkeit die Kombinationsprüfung Grundausbildung und Leistungsabzeichen Gold abzulegen.

 

 Am Morgen des 25. Mai trafen sich insgesamt 17 Helferanwärter/innen und Junghelfer/innen aus den Ortsverbänden Buxtehude, Lüneburg, Stade, Stelle/Winsen, Uelzen und Kutenholz zur Kombinationsprüfung Grundausbildung und dem Leistungsabzeichen Gold. Aus unserem Ortsverband stellte sich an diesem Tag ein Junghelfer der theoretischen und praktischen Prüfung an sechs Stationen den umfangreichen Aufgaben des Prüferteams. Am Nachmittag hielten schließlich die Prüflinge, darunter auch der Kutenholzer Aron Meyn, erleichtert die begehrte Prüfungsurkunde und zusätzlich das Jugendleistungsabzeichen in Gold in ihren Händen.

Zur Kombinationsprüfung ist zugelassen, wer:

  •  Am Tag der Prüfung mindestens 16 Jahre alt ist,
  •  Die Bereichsausbildung Sprechfunk Grundausbildung abgeschlossen hat
  •  Die Bereichsausbildung CBRN
  • Grundausbildung abgeschlossen hat CBRN steht für chemische, biologische, radiologische und   nukleare Gefahren
  • Gem. dem Curricula der THW Jugend und / oder Grundausbildung ausgebildet wurde.
  •  Eine gültige Erste-Hilfe Ausbildung (9 Stunden) hat
  •  Eine gültige Gesundheitsuntersuchung hat
  • Einen Impfschutz gem. THW Dienstvorschrift Impfen
  • Die Prüfung für die Leistungsabzeichen Bronze und Silber erfolgreich absolviert hat
  • Mindestens 3 Jahre in der THW-Jugend tätig ist
  • Die Abnahme, des Leistungsabzeichen Gold besteht aus vier unabhängigen Teilen:

1.Theorie: Der theoretische Teil der Abnahme umfasst 40 Fragen (Multiple Choice)

2. Praxis: Der praktische Teil der Abnahme umfasst 24 Aufgaben, aus den Bereichen:

  • Arbeiten mit Leinen, Rundschlingen. Bandschlingen, Ketten, Drahtseilen und Spanngurten
  • Umgang mit Leitern - Stromerzeugung und Beleuchtung
  • Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung - Bewegen von Lasten
  • Arbeit im und am Wasser
  • Verhalten im Einsatz

3. Gruppenaufgabe Leistungsabzeichen: Es wird eine Gruppenaufgabe gestellt, die aufgabenabhängig von Junghelfern und Junghelferinnen zusammen bearbeitet wird.

4. Mitwirkung an einem Gemeinschaftsprojekt des Ortsverbandes Teilnehmende Junghelfer und Junghelferinnen für die Abnahme des Leistungsabzeichens der Stufe Gold müssen vor der Abnahme an der Planung und Durchführung eines Gemeinschaftsprojektes aktiv im Team mitgewirkt haben. Der eigene Projektanteil ist am Abnahmetag von jedem oder jeder teilnehmenden Jugendlichen innerhalb von ungefähr 5 Minuten vorzutragen oder im Gespräch zu erläutern. Dieser Teil der Abnahme ist dann bestanden, wenn keine Zweifel an der Mitwirkung des oder der Jugendlichen am Gemeinschaftsprojekt bestehen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Ausbilder und den an der Prüfungsdurchführung beteiligten Helferinnen und Helfern!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: