Lübeck, 07.04.2015

Die Jüngsten, der Älteste, der Erfahrenste

Das war das Team das aus dem Ortsverband Kutenholz nach Lübeck zur Unterstützung des G7 Wirtschaftsgipfels abrückte.

Das Kutenholzer Team in Lübeck

Der Ortsverband reagierte so auf einen Einsatzauftrag des Landesverbandes Schleswig-Holstein/ Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, die noch Personal benötigten um den Bereitstellungsraum 500 für die Verpflegung und Versorgung der eingesetzten Polizeibeamten zu betreiben.

 

Kay-Uwe Gerke bildete die Vorhut und rückte bereits am 07.04. ab um beim Aufbau und der Inbetriebnahme des Containerdorfes zu helfen.

Am Sonntag erhielt er weitere Unterstützung von unseren vier jüngsten Helfern.

Hans Mollenhauer, unser ältester Helfer, übernahm den sicheren Transport der 

18-21 jährigen Helfer zum Einsatzort.

 

Mit nur 21 Jahren gehört Timo Kniemeyer inzwischen zu den erfahrensten Helfern, wenn es um den BR500 geht, war er doch auch schon beim letztjährigen Probelauf dabei. 

Wertvolles Wissen, dass er den drei „BR-Newcomern“, Tobias Menge, Annabel Reick und Vanessa Wille weitergeben konnte.

 

Ein hochmotiviertes und immer gut gelauntes Team hielt so die Spülküche am laufen.

Eine positive Stimmung, die nicht unbemerkt blieb und dem Kutenholzer Team viel Lob und Anerkennung einbrachte.

 

Am Freitag war der arbeitsintensive Einsatz für alle beendet. Alle haben viel positive Eindrücke mitgenommen und freuen sich, auch den nächsten Einsatz wieder zu unterstützen.


  • Das Kutenholzer Team in Lübeck

  • 800 - 1000 Teller mussten pro Schicht gespült werden

  • Auch Pause muss mal sein

  • Zelt im Rohbau

  • Wir können nicht nur spülen, sondern auch abbauen

  • Das Containerdorf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: