Meppen, 22.09.2018

Verteidigungsministerin besucht Einsatzgebiet

Auch am zehnten Tag des Einsatzes in Meppen laufen die Hochleistungspumpen des THW rund um die Uhr. Aktuell sind 550 ehrenamtliche THW-Kräfte beim Moorbrand auf der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 der Bundeswehr bei Meppen im Einsatz. Bei ihrem Besuch auf dem Gelände der WTD verschaffte sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen einen Eindruck von der Lage.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen dankte in Stavern den THW-Einsatzkräften.

Vorsorglich verlegte das THW heute das Feldlager, in dem rund 700 Einsatzkräfte von THW und Freiwilligen Feuerwehren in Zelten untergebracht sind. Dies war notwendig, um auf eine mögliche Evakuierung des bisherigen Standortes vorbereitet zu sein.Am Abend waren die Arbeiten abgeschlossen, sodass das alte Feldlager aufgelöst wurde.

Bei ihrem Besuch im Einsatzgebiet traf Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Stavern auch mit THW-Einsatzkräften zusammen. Sabine Lackner, THW-Landesbeauftragte für Bremen, Niedersachsen, erläuterte der Ministerin und dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil Details zum THW-Einsatz.

Der Großeinsatz in Meppen ist auch der erste Einsatz für einen neuen Bekleidungscontainer des THW. Dieser steht derzeit im Ortsverband Meppen. Von dort aus können die THW-Einsatzkräfte bei Bedarf mit sauberer beziehungsweise neuer Einsatzkleidung versorgt werden.

Das Einsatzende ist derzeit nicht absehbar. Einsatzschwerpunkte des THW sind Wasserförderung, Wasserstandsmessung, Beleuchtung, Führungsunterstützung sowie Versorgung und Unterbringung der Einsatzkräfte. Die Einsatzkräfte stammen aus 150 THW-Ortsverbänden aus allen Landesverbänden.

 

Quelle: THW/Maximilian Christ


  • Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen dankte in Stavern den THW-Einsatzkräften.

  • Auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle arbeiten THW und Feuerwehr Hand in Hand.

  • Sabine Lackner (r.), THW-Landesbeauftragte für Bremen, Niedersachsen, erläuterte der Verteidigungsministerin (l.) Details zum THW-Einsatz.

  • In Meppen kommt der neue Bekleidungscontainer des THW zum ersten Mal zum Einsatz.

  • In einem Gebäude auf dem WTD-Gelände ist eine der Führungsstellen des THW untergebracht.

  • Kilometerlange Distanzen stellen die Einsatzkräfte im Moor vor größere Herausforderungen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: